Oestlich 7.-12.Juni 2015

Wir werden nicht jeden Tag die Reise kpl. kommentieren....Aufwand zu gross...machen dann evtl. nachher fertig!
Mache nur Trips mit Fotos 2015

Mail an uns unterwegs :  p.meienberg@gmail.com

Datum

Fotos

Trip

Routenbeschrieb

Km

07.06.2015

x

x

Erster Reisetag wir wollen möglichst weit gegen Osten fahren, Tagesziel ist Tröpolach.

07:30 Uhr ab Raststätte Glarnerland via Landquart, Davos, Flüelapass, Ofenpass nach Santa Maria zu Frau Meier. Kafi Meier sonntags geschlossen, "git's ja nööd"! Nur knapp 2 km weiter im Hotel Liun dann der erste Kafihalt. Weiter geht's über Prato Allo Stelvio, Meran, St. Leonhard im Passeiertal, Jaufenpass, Sterzing, zum Mittagslunch im Hotel Sachsenklemme ca 10km vor Brixen. Weil wir im Pustertal aussergewöhnlich schnell vorwärtskommen erreichen wir recht schnell die österreichische Grenze, biegen kurz darauf Rechts ab ins Lesachtal und fahren gegen 18 Uhr beim uns bekannten Motorradhotel Zerza vor. 

527

08.06.2015

x

x

Heute wollen wir, auf Umwegen zwar, am Abend in einem Buschenschank an der Steirischen Weinstrasse Zimmer beziehen. Wie gewohnt gegen halb Zehn fahren wir los. Der Reihe nach erreichen wir Hermagor, Presseggersee, Bad Bleiberg, Villach, Feistritzer Stausee, Kloppeiner See, St. Paul im Lavanttal, Stausee Soboth. Wir biegen dann Rechts ab und fahren via St. Lorenzen wo wir einen Kafihalt einlegen weiter nach Aibl. In Aibl biegen wir Rechts ab, fahren via Kleinradl auf einer schmalen Strasse (wie Pragelpass) nach Oberhaag. Vorbei am Hotel Moosmann (bekannt von früherer Reise) nach Arnfels, Rechts auf Serschön-Tertinjek-Weg. Bei Grosswalz hinüber nach Slowenien und bei Langegg retour nach Österreich. Bei Ratsch an der Weinstrasse, im Haus des Weinhändlers Tscheppe finden wir die letztes Jahr verpasste Unterkunft in einem Buschenschank und lernen etwas über die "steiermärkische Wein-Essens-Lebens-Kultur".

322

09.06.2015

x

x

Heute ist einmal mehr "Kultur geplant", wir statten der Riegersburg einen Besuch ab.

09:30 Uhr fahren wir in Ratsch a.d. Weinstrasse los, in Spielfeld rüber nach Slowenien, entlang der Mur bis Mureck. An Feldbach vorbei nach Norden bis Riegersburg. Burgbesichtigung inklusive Weiterbildung in Geschichte. Weiter dann der ungarischen Grenze entlang bis Lockenhaus. Von dort in die Bucklige Welt, über Aspang, Gloggnitz, Ternitz, bis Puchberg am Schneeberg. Wir übernachten im Hotel Forellenhof, ein schon älteres Hotel mit einem mühsamen Beizer. Um 22.00 Uhr wird der Laden dicht gemacht, den Schlummerbecher muss man sich dann aus dem Forellenteich schöpfen.

325

10.06.2015

x

x

Heute fahren wir praktisch nur  g.......eniale Strassen. Über Reichental, Pernitz, Klostertaler Gscheid, Hirschwang, Preiner Gscheid, Mürzzuschlag, Steinhaus zum Pfaffensattel. Weiter via Birkfeld, Auf der Strassegg, Teichalm, Sommeralm, (autofahrende Entenmutter mit Velo-Kids) Sankt Kathrein am Offenegg, Passail, Frohleiten, Pernegg nach Bruck an der Mur. Über das österreichische Stahlschmelzzentrum Leoben, Eisenerz, Hieflau und Palfau erreichen wir das Etappenziel Göstling. Im "Hotel zum Goldenen Hirschen" mit Gastgarten an der Dorfstrasse finden wir ein passendes Logis.

366

11.06.2015

x

x

Wir verlassen den goldenen Hirschen in Göstling und fahren über Lunz am See nach Mariazell. Nach Kirchenbesichtigung (Kultur) und heisser Schokolade geht es weiter nach Gusswerk dann entlang der Salza. Über Wildalpen, Palfau, Grossreifling, Altenmarkt b. St.Gallen, Nationalpark der Kalkalpen nach Windischgarsten zu Suppe und Pizza. Auf dem weiteren Weg zum Tagesziel Kössen durchfahren wir der Reihe nach Klaus an der Pyhrnbahn, Micheldorf, Viechtrang, Gmunden am Traunsee, Steinbach am Attersee, St. Gilgen am Wolfgangsee, Elsbethen, Salzburg Süd, Hinterreit, Bayerisch Gmain, Bad Reichenhall, Reit im Winkel. Zimmer im Hotel Hüttwirt in Kössen beziehen wir, weil man uns in Reit im Winkel derart unfreundlich wegjagt dass wir auf die "deutsche Gastfreundschaft" gerne verzichten. Der Kotzbrocken von Hotelmanager hat es scheinbar nicht nötig. Nun, dann kriegt er halt von uns keine Euronen die er nach Griechenland schicken kann, die investieren wir lieber in Österreich.

387

12.06.2015

x

x

Die Heimfahrt starten wir wieder bei schönem Wetter wie gewohnt gegen halb Zehn. Vorbei am Walchsee, über denTatzelwurmpass, Sudelfeld, Schliersee, Gmund am Tegernsee, Achenpass, Wallgau (kleine Mautstrasse), erreichen wir Garmisch Partenkirchen. Weiter geht es über Lermoos, Berwang, das Namlostal, Stanzach, Elbigenalp, zum geplanten Zwischenhalt im Wartherhof in Warth. Weil der Wartherhof wegen Umbau geschlossen ist gibt es die heisse Schokolade mit Apfelschtrudel im Hotel Widderstein in Nesslegg. Die gemeinsame Rückfahrt zur Raststätte Glarnerland via Schröcken, Au, Damüls, Furkajoch, Rankweil, Oberriet, Sargans, ist dann nur noch "en churze Chut". Nach 2 Wochen Pause wollen wir dann, wenn nichts dazwischenkommt, für eine Woche die französisch/italienischen Alpen unsicher machen.

442

Total

 

 

 

2369